• Drucken

Neuwahlen im Bezirksverband Paderborn-Land

 Turnusgemäß wurde nach 5 Jahren der Bezirksvorstand des Bezirksverbands Paderborn-Land gewählt. Von den 29 angeschlossenen Bruderschaften waren die Führungskräfte von 27 Vereinen anwesend, die insgesamt 17.000 Schützen im Paderborner Land repräsentieren. Die Bruderratssitzung fand in Westenholz statt.

Bezirksbundesmeister David Steffens (Sennelager) wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Dies geschah ebenso bei den stellvertretenden Bezirksbundesmeistern Norbert Stecker (Sande) und Josef Schröder (Kirchborchen) sowie Bezirksschriftführer Ulrich Fernhomberg (Elsen-Bahnhof). Der stellvertretende Bezirksbundesmeister Meinolf Fleitmann stellte sich nicht mehr zur Wahl. Für diesen Posten wurde aus der Versammlung Markus Löhle, Hauptmann der Bollerborn-Kompanie aus Altenbeken, nominiert und gewählt. Für Bezirksgeschäftsführer Michael Gräfner, der nicht wieder kandidierte, wurde der bisherige Bezirksschatzmeister Dieter Reichelt (Hövelhof) zum Geschäftsführer gewählt. Dessen Posten übernahm Manfred Ernst (Marienloh). Bezirksmedienreferent Robèrt Homuth gehört auf eigenen Wunsch nicht mehr zum Vorstand; die Nachfolge konnte noch nicht geregelt werden. Auf Antrag von Bezirksbundesmeister David Steffens wurde Michael Gräfner nach 20 Jahren Vorstandsarbeit zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Zu Beginn begrüßte Brudermeister Hubert Wiesing von der St. Joseph-Schützenbruderschaft Westenholz insbesondere den stellvertretenden Bundesschützenmeister Walter Finke aus Dörenhagen, Bundeskönig Hans-Christian Lummer aus Sudhagen, Bezirkskönig Anton Simon aus Dörenhagen und Bezirkspräses Bernhard Henneke aus Altenbeken. Nachdem Bezirksschatzmeister Dieter Reichelt den Kassenbericht verlesen hatte und die Kassenprüfung bestätigt wurde, konnte die Versammlung dem Vorstand Entlastung erteilen. Die weiteren Jahresberichte erfolgten von Bezirksbundesmeister David Steffens, stellv. Bezirksjungschützenmeister Marcel Mielemeier und Bezirksschießmeister Hansi Lummer. Dieser plauderte von seinen Erlebnissen und Eindrücken beim Bundesfest 2019 in Schloß Neuhaus, bei dem er den Titel des Bundeskönigs errungen hatte.

 

Der Bezirksvorstand von Paderborn-Land: (v.l.) stellv. Bezirksbundesmeister Josef Schröder, Bezirkspräses Bernhard Henneke, Bezirksbundesmeister David Steffens, Bezirksgeschäftsführer Dieter Reichelt, stellv. Bezirksbundesmeister Norbert Stecker, Bezirksschriftführer Ulrich Fernhomberg, stellv. Bezirksbundesmeister Markus Löhle. Es fehlt Bezirksschatzmeister Manfred Ernst.

Foto: Robèrt Homuth